Montag, 23. November 2020

Feuerwehr Notruf: 122

Vollbrand eines Einfamilienhauses

Am frühen Nachmittag des 02.10.2020, gegen 13:45 Uhr, heulten bei gleich sieben Feuerwehren die Sirenen. Grund war ein Wohnhausbrand in Pöggstall, bei welchem die Alarmstufe 3 ausgelöst wurde.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das obere Geschoß des Wohnhauses bereits in Vollbrand. Zum Glück waren keine Personen mehr im Brandobjekt - diese konnten selbstständig aus dem Haus flüchten. Die Brandbekämpfung wurde von allen Seiten des Objekts sowie von oben mittels Drehleiter durchgeführt und dauerte bis in die späten Nachtstunden an. Leider konnte, trotz des massiven Löschangriffes, nur mehr ein Teil des Wohnhauses gerettet werden.

Für die junge Familie, die durch den Brand ihr gesamtes Hab und Gut verlor, wurden bereits mehrere Spendenaufrufe gestartet. Auch nachfolgendes Spendenkonto wurde durch "Hilfe im eigenen Land" eingerichtet:

Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel, Bankstelle Pöggstall

AT36 3293 9000 0470 4672

Verwendungszweck: "Junge Familie in Not"

 

Fotos | Text: Gruber Andreas, Dominik Meierhofer (Stamberg Team - Luftaufnahmen) | Gruber Andreas

 

Drucken E-Mail

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.