Donnerstag, 22. August 2019

Feuerwehr Notruf: 122

Großbrand in Kollnitz

In den frühen Morgenstunden des 02.01.2019, genauer gegen 02:20 Uhr, wurden wir mit insgesamt 13 Feuerwehren des Bezirkes Melk zu einem Großbrand (B4) nach Kollnitz gerufen.

Beim Brandobjekt handelte es sich um eine größere Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Gebäudes, welche direkt an Rinderstallungen angrenzt. Die angerückten Feuerwehren, unter anderem auch die Teleskopmastbühne der FF Ybbs an der Donau, begannen unter der Einsatzleitung der FF Münichreith, OBI Thomas Haselmayr, umgehend mit der Brandbekämpfung. Mit dem Einsatz mehrerer Atemschutztrupps und dem Aufbau der Wasserversorgungsleitungen vom örtlichem Löschteich konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht und ein Übertreten auf die angrenzenden Gebäude verhindert werden.
 
Während der Brandbekämpfung kam es zu einer Explosion einer Gasflasche in der Maschinenhalle, weitere Flaschen mussten durch die Atemschutztrupps gekühlt werden. Die Brandbekämpfung stellte sich, auch aufgrund der starken Rauchentwicklung, als schwierig heraus, zudem musste der angrenzende Stall zur Sicherheit der Tiere belüftet werden. Nach aktuellem Stand wurden beim Einsatz keine Personen oder Tiere verletzt. Insgesamt waren 13 Feuerwehren mit 140 Kameradinnen und Kameraden und 20 Fahrzeugen im Einsatz.

 

Fotos: ASB Gruber Andreas, Markus Fischl (FF Ybbs/Donau), Andreas Mühlberger (Rotes Kreuz) |   Text: ASB Gruber Andreas

Tags: FF Pöggstall, FF Würnsdorf, FF Neukirchen, FF Münichreith, Großbrand

Drucken E-Mail

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok