Samstag, 02. Dezember 2023

Feuerwehr Notruf: 122

Immenser Ölaustritt in Pöggstall - zahlreiche Ölsperren

 

Seit Mittwoch, den 08. Februar 2023 sind wir immer noch (Samstag, 11. Februar), aufgrund des Austrittes von großen Mengen an Öl, im Einsatz. 

In einem größeren Betrieb in Pöggstall wurde diese Woche der Austritt einer größeren Menge an Öl bemerkt. Das Öl gelangte durch diverse Schächte und Kanäle bis in den Weitenbach und teilweise auch in die Kläranlage Pöggstall. Als erste Maßnahme wurden mehrere Ölsperren entlang des Weitenbaches errichtet. Die benachbarten Feuerwehren in Flussrichtung des Baches übernahmen dies in deren Einsatzgebiet.

In Anwesenheit der Bezirkshauptmannschaft Melk wurde dann die Ursache gesucht und etliche Kanäle mittels Rohrdichtkissen abgedichtet. Auch eine Fremdfirma ist seit Mittwoch im Dauereinsatz, um den ausgelaufenen Schadstoff abzupumpen. Aufgrund des umfangreichen Leitungsnetzes und teilweise nicht bekannter Verzweigungen der Kanäle, konnte der Austritt des Öls noch nicht zur Gänze gestoppt werden. Aus diesem Grund müssen die Ölsperren entlang des Weitenbaches ständig kontrolliert bzw. ausgetauscht werden.

Der Einsatz erfordert zahlreiche Personal- und Sachressourcen. Vor allem während der Arbeitswoche wurde es zunehmend schwierig, genügend Feuerwehrleute stellen zu können. Betreffend dem Material - hier kamen bislang die Feuerwehren Melk, Pöchlarn und Blindenmarkt zu Hilfe und stellten Material für die Ölsperren zur Verfügung. Auf ein baldiges Ende des Einsatzes hofft die gesamte Feuerwehr.

 

 

Fotos: Gruber Andreas | Text: Gruber Andreas

 

Drucken E-Mail