Mittwoch, 08. Februar 2023

Feuerwehr Notruf: 122

Verkehrsunfall im Hölltal

Am Freitag, den 2. Dezember 2022, wurden wir gemeinsam mit der FF Würnsdorf gegen 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B36 im Hölltal alarmiert.

Die Lage am Einsatzort stellte sich wie folgt dar:

Ein LKW samt Sattelaufleger, welcher mit Holzspänen beladen war, verunfallte und kam im Zuge dessen seitlich zu liegen, wobei die Holzspäne in Richtung Fahrbahn "entladen" wurden. Vom Zugfahrzeug liefen zudem noch Diesel und Motoröl aus. Der Lenker konnte sich zum Glück selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nicht verletzt.

Nach Absicherung der Unfallstelle und Aufbauen des Brandschutzes wurden durch die Kameraden zuerst die auslaufenden Flüssigkeiten aufgefangen und in dichte Behältnisse gepumpt. Die Bezirksverwaltungsbehörde, Abteilung Wasserrecht, wurde darüber in Kenntnis gesetzt. Diese ordnete das Abgraben und Entsorgen des betroffenen Erdreichs durch eine Firma an.

Aufgrund der umfangreichen Berge- und Aufräumarbeiten, musste die B36 bis 20:30 Uhr beidseitig gesperrt werden. Für die Bergung des umgestürzten LKWs musste eine Fremdfirma mit Spezialfahrzeugen beauftragt werden.

Insgesamt waren 30 Kameraden im Einsatz, die gegen 21:00 Uhr wieder einrücken konnten.

 

Fotos: Müllner Matthias und Windischberger Michael | Text: Gruber Andreas

 

Drucken E-Mail